Netzmonitor Sony CMD-J5

Home Listen Bilder Netzmonitor GSM-R FAQ Bücher Links Kontakt


Beim Sony CMD-J5 ist es leider nicht ganz so einfach, an den Netmonitor zu kommen. Es ist hierzu nämlich die Kenntnis über die 15stellige IMSI der eigenen SIM Karte erforderlich. Am einfachsten ist es, wenn man einen Towitoko kompatiblen Kartenleser zur Hand hat. Mit der Software SIMspy von Norbert Hüttisch kann man sie sich anzeigen lassen. Aber auch ohne Kartenleser ist nicht alles verloren. Wer sein Telefon an den Computer anschließen kann, erhält durch Eingabe des Befehls "AT+CIMI" im Terminalprogramm seine IMSI angezeigt. Mein Ericsson Telefon hat die komplette IMSI ausgegeben. Allerdings zeigen nicht alle Telefone die vollständige IMSI an. Leider zählt da auch das Sony CMD-J5 dazu, welches nur die ersten 14 Stellen zurück gibt.

Wenn man die IMSI hat, kann man sich ans Werk machen, das Monitormenü zu aktivieren.

  1. Erstelle einen Telefonbucheintrag mit dem Namen "DEBUG" und gib als Rufnummer Deine 15stellige IMSI ein.
  2. Nun das Menü-Einstellungen-Pers.Einstellungen-Werkseinstellungen wählen. Nun sollte man JA oder NEIN auswählen können. Statt dies zu tun, wird folgendes auf der Tastatur getippt: "*#prege#"
  3. Ohne irgendetwas zu bestätigen, geht man zurück zur Standbyanzeige.
Sony CMD-J5 Netzmonitor Menü

Wer jetzt dieses Menü zwischen "Nachrichten" und "WAP" hat, ist am Ziel! :-)

Sony CMD-J5 Monitor Menue oben

Wer Probleme mit den Begriffen und Abkürzungen hat, dem empfehle ich die Lektüre des Glossars von Norbert Hüttisch.


SERVING CELL

Sony CMD-J5 Monitor Full Serving Cell

Zeile 1

  • "CH" GSM Kanal der Full Serving Cell
  • "RX" Pegel des BCCH in dBm

Zeile 2

  • "CI" Cell ID (hexadezimal)
  • ?

Zeile 3

  • "C1" Wert von C1
  • ?
  • "DSC" Downlink Signalling Failure Counter

Zeile 4

  • "LAI" Mobile Country Code
  • Mobile Network Code
  • Location Area Code

Zeile 5

  • "TXPWR" MX_TXPWR_MAX gibt die maximale Leistung in dBm an, mit der das Telefon senden darf.
  • "RXAM" RXLEV_ACCESS_MIN gibt den minimalen Pegel in dBm an, mit der die Basisstation empfangen werden muß, um sich einzubuchen.

NEIGHBOUR CELLS

Sony CMD-J5 Monitor Pegel Nachbarzellen

Zeile 1

Full Serving Cell "S"

  • Kanal des BCCH der Full Serving Cell
  • Pegel BCCH in -dBm. Bei Werten kleiner als -99 dBm wird die 1 nicht angezeigt.
  • C1 Wert
  • C2 Wert
  • (letzte Stelle) "Base Station Color Code" dient dazu, Stationen, die auf gleichen Kanälen senden, zu unterscheiden.

Zeile 2 bis 7

Nachbarzellen, sonst wie oben


© Matthias Fonfara
http://www.senderlisteffm.de/sj5mon.html